Sie sind hier: Kompetenzen / Vertriebsstrategie
Montag, 26. Juni 2017

Die NUTBASER-Methode mit ION NUTBASER – so profitiert Ihr Vertrieb

Mit ION NUTBASER implementieren Sie gleichzeitig die erfolgreiche Methode für Ihren Vertrieb. Das zahlt sich sofort aus – etwa durch:

  • 15 % mehr Umsatz
  • 35 % geringere Akquisitionskosten
  • Über 90 %ige Forecast Trefferquote

Warum? Weil Sie punktgenau verstehen,

  • was Ihr Vertrieb macht.
  • wie er es macht.
  • bei wem er was macht.
  • warum er es gerade dort macht (wer sind die Entscheider)?
  • wann er was plant zu tun?
  • was er machen sollte?

Vertrieb mit Methode statt mit Bauchgefühl

Mit ION NUTBASER geben Sie Ihrem Vertrieb ein methodisches Fundament, mit dem er endlich Fakten- und datenbasierend agieren kann.

Kombiniert mit der NUTBASER-Methode ist das Modul die optimale Grundlage für aktives zielgerichtetes Steuern und Führen im Verkaufsalltag. Verkäufer und Verkaufsleitung konzentrieren sich auf die wirklich entscheidenden Aspekte der jeweiligen Verkaufschance. In Vertriebsmeetings und Account-Besprechungen können sich so alle Beteiligten auf die Knackpunkte konzentrieren.

Mit der NUTBASER-Modul und Methode

  • entschlüsseln Sie den Kaufprozess Ihrer Kunden. Mit der neu gewonnen Transparenz können Sie Ihre Verkaufschancen richtig steuern.
  • erhalten Sie alle wesentlichen und nur die wesentlichen Fakten auf einen Blick. Deshalb werden Sie vom Verkäufer akzeptiert.
  • definieren Sie die acht Kriterien, die als Parameter für eine Kaufentscheidung wirklich wichtig sind. Die Überprüfung erfolgt anhand von messbaren Fakten anstatt gefühltem Bauch. Damit sind Sie endlich in der Lage, die tatsächliche Erfolgswahrscheinlichkeit treffsicher zu bewerten.

Durchblick, Ausblick, Überblick und Entwicklung – den gesamten Vertriebsprozess im Blick

ION NUTBASER verschafft Ihnen eine „End-to-End-Transparenz“ über den gesamten Vertriebsprozess. Vollständig, aber auf das Wesentliche reduziert und instruktiv visualisiert.

Durchblick
Wo stehen die Verkäuferchancen und warum?
Welche Unterstützung ist hier wirksam?
Welche Entscheider-Kontakte bestehen?

Ausblick

  • Warum sind die Verkaufschancen aussichtsreich/kritisch?
  • Was ist das Projekt „wirklich wert“?
  • Pipeline/Tunnel: gibt es genügend gute frühe Verkaufschancen?


Überblick

  • Wie verteilt sich der Forecast über Monate, Quartale und Vertriebsphasen?
  • Welche Stärken zeigen sich/wo sind die Herausforderungen?
  • Win/loss: Warum haben wir gewonnen/warum wirklich verloren?


Zeitliche Entwicklung

  • Was hat sich verändert in den letzten Wochen / Monaten?
  • Wie haben sich die Verkaufschancen entwickelt?
  • Welche Projekte laufen gut, welche verzögern sich?